Arbeiten für P+R

Als mittelständisches Unternehmen denken wir langfristig. Wichtige Grundlagen sind verlässliche Werte, Vertrauen und Kontinuität. Uns ist nicht nur an langfristigen Kundenbeziehungen gelegen, auch als Arbeitgeber möchten wir stets interessant sein. Daher gestalten wir unsere Unternehmensziele und das Arbeitsklima so, dass alle davon profitieren können.

An erster Stelle steht bei uns die zielgerichtete individuelle Förderung unserer Mitarbeiter. Wir setzen hier auf Eigenverantwortung. Mitarbeiter bekommen bei uns möglichst viel Freiraum für eigene Entscheidungen, wobei sie jedoch jederzeit auf Erfahrungen und Fachkenntnisse ihrer Kollegen und der Unternehmensleitung zurückgreifen können. In regelmäßigen Gesprächen mit dem Vorgesetzten werden die gegenseitigen Erwartungen ausgetauscht und die daraus abgeleiteten Ziele vereinbart. Durch den regen Austausch bleibt das Erreichen der gesetzten Ziele stets im gemeinsamen Fokus.

Wir pflegen und erweitern kontinuierlich unsere Fachkenntnisse. Gerade im Umwelt- und Energiebereich ändern sich die rechtlichen Voraussetzungen rasant, neue Technologien kommen auf und Kundenanforderungen  und Wünsche wandeln sich. Durch regelmäßige qualifizierte Weiterbildungsmaßnahmen bleiben unsere Fachkräfte auf dem neuesten Stand und erhalten hierbei auch die Gelegenheit, eigene Interessen und Schwerpunktthemen zu vertiefen. Weiterbildung und -entwicklung erhalten die Wettbewerbsfähigkeit von P+R.

Im täglichen Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten spielt das menschliche Miteinander eine sehr wichtige Rolle. Bei P+R engagieren wir uns daher gemeinsam für ein angenehmes Betriebsklima. Offenheit, Loyalität und Hilfsbereitschaft als Werte werden von der Unternehmensleitung vorgelebt und gefördert. Unsere Erfahrung zeigt: Nur gemeinschaftlich ist es möglich, sich stetig weiterzuentwickeln und die Projekte zum Nutzen unserer Kunden umzusetzen.

Wir vertreten den Standpunkt, dass jeder mit die Verantwortung dafür trägt, wie er sich fachlich und als Teil von P+R weiterentwickelt – unabhängig vom Aufgabenbereich oder der Funktion. Gleichzeitig unternehmen wir aber auch alles, um ambitionierten, kompetenten Mitarbeitern die erforderlichen flexiblen Rahmenbedingungen zu schaffen: Wer sich engagiert und sein Wissen sowie seine Ideen ins Unternehmen einbringt, kann mit entsprechender Anerkennung seiner Leistung und dauerhafter Karriereförderung rechnen. Wir wollen tatkräftigen und begeisterungsfähigen Menschen dadurch auch in Zukunft ein spannender und erfüllender Arbeitgeber sein.

Die Menschen hinter Peschla + Rochmes

P + R setzt auf seine Mitarbeiter

„Wir denken weiter“ spiegelt sich auch in den Mitarbeitern von P + R wider. Die Mitarbeiter kommen aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen, das Spektrum reicht vom Bauingenieur, Geologen und Umweltingenieur bis zum Elektromeister und IT-Spezialisten. Die Qualifikation der Mitarbeiter sowie ständige Fort- und Weiterbildungen sind Grundlage der herausragenden und übergreifenden Beratungs- und Planungsleistungen. Die Mitarbeiter fühlen sich wohl und dafür sprechen auch das gute Betriebsklima und die Dauer der Betriebszugehörigkeit.

Seit Oktober 2016 verstärkt Dr. Martin Götte das P+R-Team im Bereich Umwelt. Nach seiner Promotion hat Martin Götte bei Ingenieurgesellschaften in Darmstadt, Heidelberg und Mannheim bei der fachgutachterlichen Bearbeitung umwelt- und geotechnischer Projekte eine umfangreiche Expertise als Umweltgeologe erworben. Er kann zudem neben seinem breit angelegten fachlichen Background auf zahlreiche Kontakte zu lokalen Institutionen und Firmen zählen. Martin Götte leitet das im Juli 2017 neu gegründete Büro Rhein-Neckar, wodurch wir in der Lage sind, unsere Aktivitäten in der Metropolregion ambitioniert voranzubringen. Er wird von dort aus als verlängerter Arm des Stammsitzes Kaiserslautern unser gesamtes Spektrum an Dienstleistungen vermitteln.

„Bei P+R wurde ich vom ersten Tag an mit ganz offenen Armen aufgenommen, was mir die Integration in das Team sehr erleichtert hat. Hier herrscht ein gutes von gegenseitigem Vertrauen und Wertschätzung geprägtes Betriebsklima, was heutzutage nicht selbstverständlich ist. P+R bietet mir die Möglichkeit, eigenverantwortlich und kreativ mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit in einem von multidisziplinärer Fachkompetenz geprägten Umfeld vernetzt zu arbeiten. Hierdurch kann ich meine Fähigkeiten optimal einbringen und gleichzeitig weiterentwickeln. Was mich in meiner Entscheidung, bei P+R zu arbeiten, immer wieder bestätigt, ist nicht zuletzt das durchweg positive Kunden-Feedback.“

„Ursprünglich habe ich Internationales Tourismusmanagement studiert und Arbeitserfahrungen bei einem Reiseveranstalter sowie im Vertrieb einer Maschinenbaufirma gesammelt. Ich bin vielseitig interessiert, stehe gerne im Kontakt mit Kunden und Geschäftspartnern und freue mich, meine Erfahrungen bei P+R zum Beispiel für die Reiseplanungen der Kollegen einsetzen zu können. Die Arbeit im Sekretariat gefällt mir sehr gut, da sie vielseitig ist und ich hier die Chance habe, neue Aufgabenbereiche kennenzulernen und eigenverantwortlich übernehmen zu dürfen.“

„Während meiner dreijährigen Ausbildung bei P+R zum Fachinformatiker Systemintegration wurde ich schwerpunktmäßig in die Funktionsweise, Programmierung und Gestaltung von Datenbanken eingebunden. Bei P+R habe ich jetzt nach meiner Ausbildung die Möglichkeit, meine Fähigkeiten in diesem Bereich auszubauen und praktisch anzuwenden. Außerdem macht mir die abwechslungsreiche Arbeit sehr viel Spaß. Mein Tag ist nie gleich und ich unterstütze gerne die Kollegen bei den alltäglichen Tücken der IT.“

„Der tägliche Umgang mit den verschiedenen Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern macht mir besonders viel Spaß. Nach einer kaufmännischen Ausbildung habe ich an der Universität Mainz Germanistik, Buchwissenschaft und Musikwissenschaft studiert. Danach war ich als Assistentin des Cheflektors und als Projektmanagerin in einem großen Verlagshaus beschäftigt. Ich freue mich, bei P+R meine Erfahrungen im kaufmännischen und sprachlichen Bereich, aber auch in Bezug auf Büromanagement, Planung und Organisation einbringen zu können.“

„Ich habe Hydrologie in Amsterdam studiert. Danach habe ich als Wissenschaftlerin am Fraunhofer Institut IOSB an diversen Grundwasserprojekten mitgearbeitet. Bei P+R kann ich mein Wissen im Bereich Hydrogeologie durch verschiedene Projekte immer wieder erweitern. Das Team und die Arbeitsatmosphäre haben mich überzeugt, ebenso wie die Region und die Nähe zur Natur.“

„Ich habe an der RWTH Aachen Angewandte Geowissenschaften studiert. Während meines Studiums konnte ich an internationalen Wasserprojekten mitwirken, was mich zu meiner Abschlussarbeit auch nach Indien geführt hat. Als Berufseinsteigerin bietet mir P+R die Möglichkeit bereichsübergreifend an vielen Projekten mitzuarbeiten und somit mein Wissen auf eine breite Basis zu stellen. Außerdem profitiere ich durch die Zusammenarbeit mit den erfahrenen Kollegen. Gerade beim Berufseinstieg, ist es keine Selbstverständlichkeit, dass man auch eigenständig arbeiten darf.“