Altlasten und Altablagerungen

Die Peschla + Rochmes GmbH führt bereits seit 25 Jahren Altlastenerkundungen durch und bewertet auf Basis der Ergebnisse das Gefahrenpotenzial von Standorten. Neben klassischen Altlastenerkundungen führt P+R darüber hinaus sogenannte „Due Dilligence Audits“ durch, bei denen es sich um kurze Erstbewertungen von Standorten im Vorfeld von Immobilienverkäufen handelt.

Die Altlastenerkundung beginnt i.d.R. mit einer historischen Erkundung des Standortes.  Die darauf folgenden technischen Untersuchungen vor Ort werden üblicherweise mit kleinkalibrigen Bohrungen durchgeführt. Diese Bohrungen ermöglichen die Entnahme von Boden-, Bodenluft- oder Wasserproben, die im Anschluss auf Schadstoffe untersucht werden.

Die Projektbearbeitung umfasst anschließend alle Projektphasen vom Vorentwurf über Planung, Ausschreibung und Bauleitung, bis hin zur Abnahme der Sanierungsmassnahme und Überwachung des Sanierungserfolges.

Wir beraten unsere Kunden bei der Entwicklung von Sanierungskonzepten, erstellen Variantenstudien und erarbeiten daraus vollständige Planungsunterlagen zur Genehmigung. Wir unterstützen unsere Kunden bei sämtlichen notwendigen Abstimmungen mit den Fachbehörden, bspw. im Rahmen von Genehmigungsverfahren.

Wir erstellen Leistungsverzeichnisse, führen Ausschreibungsverfahren und Vergabevorschläge durch. Unsere Kunden unterstützen wir bei Verhandlungen mit ausführenden Firmen und übernehmen die Bauleitung.

Die örtliche Bauüberwachung und Fachbauleitung wird von langjährig erfahrenen Mitarbeitern durchgeführt mit dem Ziel einer für unsere Kunden effektiven und reibungslosen Umsetzung der Sanierungs- und Baumaßnahmen.

Unsere Leistungen:

  • Historische Erkundung
  • Orientierende Erkundung, Detailerkundung nach Bundesbodenschutzgesetz (BBodSchG) und Bundesbodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV)
  • Geologische und hydrogeologische Standortuntersuchungen
  • Grundwasser- und Schadstofftransportmodellierung
  • Gefährdungsabschätzung nach § 9 BBodSchG