Konversionsprojekt “Grünbühl” in Rodalben

Machbarkeitsstudie zur Errichtung einer Photovoltaikanlage

Das Konversionsprojekt “Grünbühl” ist eines von 10 Projekten, das von der “Initiative Erneuerbare Energien und Konversion” des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung (MWKEL) gefördert wird. Partner der Initiative sind der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA). Es ist geplant, durch eine auf der ehemaligen Deponie zu installierende PV-Anlage den benachbarten geplanten Gewerbepark aus umgenutzten Hallen der ehemaligen “Husterhöh-Kaserne” mit Strom zu versorgen.

In diesem Rahmen wurde Peschla + Rochmes mit der Erstellung eines Standortkonzeptes zur Erzeugung von Erneuerbarer Energie unter Berücksichtigung des Eigenverbrauch am neuen Gewerbestandort auf dem ehemaligen Kasernengelände beauftragt.